Unsere Philosophie: Einen alten Baum verpflanzt man nicht.

Wir möchten, dass ältere Menschen trotz Pflegebedürftigkeit so lange wie möglich in ihren eigenen vier Wänden leben können. Darum unterstützen wir pflegende Angehörige, indem wir diese stundenweise entlasten und die pflegebedürftige Person bei alltäglichen Dingen unterstützen und betreuen oder auch einfach nur mal die Hand halten. Wir haben große Achtung vor der Lebensleistung älterer Menschen, und ein respektvoller Umgang ist für uns selbstverständlich.

Unser Ziel: Die beste Betreuung bieten.

2012 als „Einzelkämpferin“ gestartet, blicke ich heute schon mit Stolz auf mein mittlerweile fünf-köpfiges Team! Für mich war es zwar nicht leicht, Verantwortung abzugeben und auch bei der Auswahl meiner Mitarbeiterinnen habe ich es mir nicht leicht gemacht.

Wichtig war und ist mir, dass meine Arbeit sich neben der fachlichen Kompetenz vor allem durch Herzlichkeit, Einfühlsamkeit und Zuverlässigkeit auszeichnen, was ich auch von meinen Mitarbeiterinnen erwartete und dies wird auch von allen bestens erfüllt!

Die Nachfrage nach unseren Dienstleistungen steigt stetig an, was wohl bedeutet dass wir mit unserem Konzept auf dem richtigen Weg sind. Für uns ist „Senioren-Betreuung“ eine sehr senible, persönliche und emotionale Angelegenheit.

08/15 oder Schema-F gibt es bei uns nicht!

Wir sehen den Menschen ganzheitlich und erarbeiten für jeden ein individuelles Betreuungskonzept – das regelmäßig überprüft und evaluiert wird. Jeder „Klient“ erhält eine feste Betreuerin, die nur bei Krankheit oder Urlaub durch eine Kollegin vertreten wird. In regelmäßigen Team-Besprechungen fördern wir uns gegenseitig in unserer Kreativität und tauschen Erfahrungen aus, was unseren Senioren direkt zugute kommt.